Pädagogischer Ansatz

Libella ist ein Ort, wo Kinder in Würde ganzheitlich ihre Potentiale entfalten.

Erwachsene und Kinder begegnen sich auf Augenhöhe begegnen.Jeder findet so viel Raum, wie er braucht, um sich wohl zu fühlen. Jedes Kind kann sich im eigenen Tempo entfalten, Ideen verwirklichen, sich einzigartig fühlen. Geborgen in einer vertrauten Gruppe von Menschen unterschiedlichen Alters, wo alle voneinander lernen dürfen und jeder in seine Ganzheit wachsen darf.

 

 

Unsere 8 Säulen:

Natur:  Mit dem Lebendigen in diesem für uns essentiellen Erfahrungsraum in Verbindung kommen, zur Ruhe und zu sich selbst kommen, den Rhythmus der Jahreszeiten wahrnehmen, Lernen in und von der Natur und Vorgaben der Natur akzeptieren lernen. Wildnis erleben & Raum haben eigene Ideen zu verwirklichen.

Kunst & Kreativität: Sich als schöpferisches Wesen erleben, Neue Möglichkeiten sich auszudrücken kennenlernen, Selbstbewusstsein entwickeln und Freude an dem selbst Erschaffenen haben. Möglichkeit belastendes zu verarbeiten in Material.

Bewegung: Bewegung auf vielfältige Weise ermöglichen sowohl draußen als auch im Haus, Bewegung fördert auch einen gesunden Geist und ermöglicht Phasen des konzentrierten Tätigseins. Original Play hilft neben der Förderung der Beweglichkeit den anderen als gleichwürdigen Spielgefährten erleben zu können und Vorstellungen und Bewertungen beiseite zu lassen.

Montessori & Neues Lernen: Mit passendem Material Inhalte mit Leichtigkeit begreifen, über Erzählungen in die Welt eines Wissensgebietes eindringen, Begleitung finden dabei etwas selbst zu schaffen. Neue Methoden des Lernens einfließen lassen und die Kinder bestmöglich bei dem wo ihre Faszination gerade liegt begleiten.

Vorbereitete Umgebung: Sowohl im Haus als auch im Garten finden die Kinder eine vorbereitete Umgebung, welche ihnen das selbstständige Arbeiten ermöglicht. Wir bieten sowohl geordnetes Material wie Montessorimaterialien oder Sinnesmaterialien an und ebenso ungeordnetes Material wie Naturmaterialien oder Kreativmaterial. Auch in der freien Natur werden gemeinsam mit den Kindern solche Plätze geschaffen.

Selbstbestimmung& Freiwilligkeit & Geborgenheit: Zeit und Raum haben um Ideen umzusetzen und sich in unterschiedlichen Rollen zu erproben! Frei Spielen können, sich die Spielwelten in der Natur selbst aufbauen mit natürlichen Materialien umgeben von Lebendigem! Freiwilligkeit- wollen statt müssen- in einem wertfreien Raum. Die Kinder erleben Geborgenheit in der vertrauten Gruppe und lernen die damit einhergehenden Verbindlichkeiten zu respektieren.

Ganzheitlichkeit: Wir bieten daher Körper, Geist und Seele ein ansprechendes Umfeld um sich bestmöglich zu entfalten. Wir sehen auch die Ganzheit an Möglichkeiten eines Menschen. Wir arbeiten daran die Talente jedes einzelnen zu sehen. Ganzheitlichkeit bedeutet auch ein Bewusstsein für einen achtsamen Umgang mit allem Leben und der Erde selbst zu etablieren.

Neues Miteinander & GFK: Wir streben ein respektvolles und achtsames Miteinander auf Augenhöhe an. Wir lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen. Die Kinder werden dazu angeregt, jemanden hinzuzuziehen wenn es ein Problem gibt welches sie selbst nicht mehr lösen können.  Wir arbeiten mit den Kindern daran, dass sie lernen ihre Beobachtungen möglichst neutral mitzuteilen, um dann ihre Gefühle, ihre Bedürfnisse und eine Bitte ausdrücken zu können. Wir lernen miteinander an unseren Unterschiedlichkeiten zu wachsen. Auch werden die Kinder intensiv begleitet, um nach Konflikten wieder mit sich und den anderen in Frieden zu kommen.

„Es bereitet Menschen von ihrer Natur her Freude, zum Wohlergehen anderer beizutragen, wenn sie das freiwillig tun können.“ Marshall Rosenberg

 

Bei allem was wir einbringen beobachten wir ob sich die Kinder dieser Gruppe an diesem Ort damit wohl fühlen… Entsprechend unserer Beobachtungen gestalten wir dann unser weiteres Vorgehen.

 

Wir sind inspiriert von: 

Gerald Hüther, Maria Montessori und Rebecca und Mauricio Wild. Weitere Vorbilder:  Jaspar Juul, Emmi Pikler, Marshall Rosenberg und Joseph Cornell.